• Besuchen Sie uns persönlich und sparen Sie bei Bestellung nochmals 5 % gegenüber unserer Onlinepreise (Grills und Abverkaufsartikel ausgeschlossen)
Home » Pflegehinweise Möbel/Strandkörbe

Gartenmöbel aus Kunststoffgeflecht

Das Kunststoffgeflecht ist anders als echtes, natürliches Rattan fast vollkommen witterungsbeständig. Die Fasern des trendigen Gewebes weisen Wasser ab und trocknen damit selbst nach einem stärkeren Regen schnell. Auch extreme Temperaturen können dem robusten Kunststoff praktisch nichts anhaben. In den Wintermonaten sollten Sie die Möbel mit einer Schutzhülle überziehen und einlagern. Sollten Ihre Möbel bzw. Ihr Tisch mit einer Spraystone-Tischplatte versehen sein, so ist es wichtig dort über den Winter keinerlei Gegenstände stehen zu lassen und die Schutzhülle in regelmäßigen Abständen zu entfernen damit die Oberfläche atmen kann. Ansonsten kann es zu Verfärbungen und weißen Ringen etc. auf der Oberfläche kommen

Um Schmutz, Staub und Verunreinigungen von Kunststoffgeflecht-Möbeln zu beseitigen, reicht es zumeist schon, die Outdoor-Möbel kurz mit einem feuchten Tuch oder einer feinen Bürste zu reinigen – eine Alternative ist die kurze Dusche mit dem Gartenschlauch. Für hartnäckige Verschmutzungen gibt es spezielle Geflechtmöbelreiniger für das Kunststoffgewebe.

Gartenmöbel aus Holz

Für einen zuverlässigen Witterungsschutz sollten Holzmöbel etwa zwei- bis dreimal im Jahr gründlich gepflegt und geölt werden. Gute Zeitpunkte dafür sind der Beginn der Gartensaison im Frühling sowie der Sommeranfang. Auch vor der Einlagerung im frühen Herbst können Sie Ihre Gartenmöbel aus Holz nochmals pflegen.

Wenn Sie Holz einölen möchten, müssen Sie es zunächst reinigen, was am einfachsten mit einer Bürste und Neutralseife funktioniert. Im Falle starker Verwitterung sollten Sie die Oberfläche bis auf das gesunde Holz abschleifen. Vor dem Auftragen der Pflegemittel müssen die Holzmöbel vollkommen trocken, staub- und fettfrei sein. Zur Pflege eignen sich einfache Hartholzöle oder Spezialöle, die genau auf die jeweilige Holzart zugeschnitten sind.

Gartenmöbel aus Kunststoff und Alu

Aluminium waschen Sie mit Wasser und evtl. etwas leichtem Spülmittel ab. Von scheuernden Pflegeprodukten sollten Sie absehen, da diese die Oberfläche verkratzen.

Sind durch die alltägliche Benutzung einmal kleine Kratzer o. ä. entstanden, können Sie der Optik zuliebe mit einem entsprechenden Lackspray nachbessern. Müssen Sie aber nicht: Bei Aluminium besteht so gut wie keine Rostgefahr.

 

Strandkörbe

Strandkorb vor Witterung schützen

Der wohl wichtigste Punkt bei der Pflege eines Holzstrandkorbes ist der Schutz vor Witterung. Nur wenn Sie Ihren Strandkorb immer schön vor  Witterungseinflüssen schützen, werden Sie lange Freude daran haben. Deshalb ist es empfehlenswert, dass Sie Ihren Strandkorb bei Nichtgebrauch immer mit einer Schutzhülle abdecken.

Holzteile regelmäßig imprägnieren

Damit durch intensive Sonneneinstrahlung und wechselnde Wettereinflüsse nicht irgendwann helle Stellen auf dem Holz auftreten, sollten Sie dieses regelmäßig mit einer Holzschutzlasur oder Öl  imprägnieren bzw. lasieren

 Ihr Strandkorb kann im Winter prinzipiell im Freien verbleiben. Dann sollten Sie ihn allerdings am besten erhöht vom Boden aufbewahren. So gehen Sie sicher, dass die Luft unter der Schutzhülle zirkulieren kann.

An trockenen Tagen sollten Sie die Schutzhülle auch mal entfernen, damit eventuell entstandenes Schwitzwasser abtrocknen kann und sich keine Stockflecken bilden. Auch wenn die Schutzhülle atmungsaktiv ist, sollten Sie diese trotzdem ab und zu mal entfernen, damit die Materialien atmen kann

Kissenausstattungen sollten nach Möglichkeit herausgenommen und trocken gelagert werden.

 

Für Schäden aufgrund nicht sachgemäßer Pflege und Behandlung übernehmen wir keine Haftung